Novedades: Annemarie Höfflin - Über Gott für den ich lebe....
   
"Novedades"
  Neue Nachrichten:
  => Über mich......
  => Über meinen Arbeitsgebiete
  => Über Gott für den ich lebe....
  => Mein Freundesbrief
  => VDM Report-Berichte
  => Counter
  Berglandschule Antiochia
  Bankverbindungen - Sonst noch wichtiges!
  Gästebuch
  Kontakt
  Allgemeine Informationen:
  Links.... schaut mal rein

Impresum: Annemarie Höfflin

Sonntag 18.02.2018
Inzwischen ist unser Schulpfarrer umgezogen. im kommenden Jahr wird eine gläubige Psigologin für Schüler und Lehrer zuständig sein. Danke dass diese Person zu 100% bei uns arbeitet und auch unterrichtet. Der Religionsunterricht wird von einen in der Jugendarbeit aktiven Lehrer übernommen.
Die Lehrerbetreuung wird wohl von unserem Schulleiter, mir und einem Mietglied unseres Vereins der Pfarrer ist übernommen.
Dank, dass wir im Personal komplett sind.
Bitte um viele Schüleranmeldungen, und Weisheit mit den Finanzen umzugehen.
In dem kommenden Wochen wird der Finanzplan¨/Kostenplan für dieses Schuljahr erstellt werden.
Vermutlich werden wir vom Geländeverkauf etwas in die Schulkosten stecken müssen. Bitte um gute zahlkräftige Käufer und gute Verhandlungen. sowie Gottes Führung für notwendige Projekte die in der Zukunft der Schule helfen sollten.

Donneratag 25.01.2018
Der Papstbesuch hat mich nachdenklich gemacht.
Sind wir auch so begeistert wenn wir von JESUS unserem Vater, Retter und
Friedensbringer erzählen. Erwarten wir ihn noch oder ist es uns lieber wenn er
gar nicht kommt?



Nachfolgend einige Dank- und Gebetsanliegen:

Dankbar bin ich, dass ich immer wieder erfahren darf wie er alle Fäden in der Hand hat.


Dank, dass wir die Dokumente für die Vollmachten (siehe über mich) gerade noch vor dem Agrarstreik der Bauern auf dem Grundbuchamt einreichen konnten.
        
Dank, dass wir nun die offiziellen Bescheinigungen über die Vermessung des Satelitenmesspuntes von "Instituto de national Geografic" in den Händen haben.
        
Dank, dass wir inzwischen fast alle Lehrer fürs Jahr 2018 angestellt haben und auch die Neuorganisation der Pfarrstelle schein gut zu klappen.
        
Dank, dass der neue Verein "Montaña de Esperanza" die Brücke zur  Bekenntnisschule feb Bremen herstellt und uns mit Stipendien unterstützt.
        
Bitte, dass dieser Verein nochweitere Spender findet, damit das Stipendinbugete noch erweitert werden kann.
        
Bitte, dass wir in diesem Jahr wieder mehr Anmeldungen von Schülern haben und wenig Abgänge. Das würde uns im finanziellen Bereich etwas weiterhelfen.
        
Bitte um gute Entscheidungen im Vorstand betr. Zukunft. Wir brauchen unbedingt noch mehr finanzielle Einnahmen
aus Europa oder aus Peru, da wir in diesem Jahr die Lehrerlöhne erheblich anheben mussten.
        
Ich bin auf der Suche nach einem neuen Computerprogram für Kasse. Es gibt ein recht gutes mit Internet für
Eltern (info der Noten, fehlenden Zahlungen etc.) leider etwas teuer. (150 Euro monatlich). Bitte um richtige Entscheidungen.
        
Bitte, dass der Religionslehrer guten Zugang zu den Schülern bekommt.


Donnerstag 21.12.2017
Inzwischen steht fest, dass der Direktor im kommenden Jahr weitermacht, bitte betet immer wieder für seine Gesundheit. Betr. Lehrer suchen wir Kindergärtnerin, Primarschullehrer, Geschichtslehrer und Matelehrer.
Unser Schulpfarrer wird ab kommenden Jahr sich verändern. Gefreut hat mich, als er gestern Gottes Wort weitergab und mit den Kindern am Schluss gebetat hat, dass einige Kínder sich ohne Aufforderung niedergekniet haben um mit zu bten. Dank Gott für den Samen den wir aussähen dürfen.
Kommendes Jahr werden wir die geistliche Stelle etwas umstruckturieren,. Wir werden versuchen Gemeindepfarrer vom Ort mit einzubeziehen und ein Lehrer wird den Religionsunterricht errteilen.
Danke für alle Gebete.



Schulpfarrer an der Abschlussfeier des Kindergartens.


Abschlussfeier Kindergarten



Schulleiter und Lehrerin der Abschlussklasse "5años"

Sonntag 26.11.2017
Dank für die Zertifikation vom Zivilschutz
Dank für dieBescheinigung des Nationalgeogrfischen Institut über den Satelitenpunt
Dank dass es mit den Geländevermessungen weitergeht
Dank fuer alle Lehrer die Bereit sind weiter zu machen im kommenden Jahe.
Dank für gute Gemeinschaft unter den Lehrern
Bitte für neuen Mathelehrer, und eine Kindergártnerin, 2 Lehrer sind noch unsicher ob sie zum Staat überweseln
Bitte um gute Planung für 2018
Bitte um eine reife gläubige Person oder Ehepaar aus Europa die bereit wäre für ein Jahr oder mehr beim Englishunterricht zu helfen.
Dank dass der Schulleiter weitermacht und bitte um Kraft und Gesundheit für ihn.
Bitte um die richtige Planung für 2018
Bitte, dass wir viele Schüler haben und die Schulklassen voll sind.
Dank für 3 Wochen Ulaub in denen ich meiner Schwester und ihrem Mann zu zeigen kann.


Sonntag 22.10.2017
Einen grossen Dank an unsern Gott für die gelungene 50 Jahr Feier. Für die guten neu geknüpften Kontakte. Für die freudigen Begegnungen. Die Beteiligung der ehemaligen  Schüler, für ihre Unterstützung, für die Möglichkeit Gottes Wort weiter zu sagen und neu aufleben zu Lassen. Bitte für die Zukunft der Schule besonders fürs kommende Jahr.

Wir suchen eine Lehrerin als Mutterschaftsurlaubersatz, Englishlehrer der als Missionar in der Schule unterrichten kann.
Gott ist treu und kennst das kommende Jahr. Noch ist unsicher wie es mit der Schulleitung weitergeht.






Montag 11.09.2017
Dank für Gottes Kraft in dem Vielerlei
Dank für gut verlaufenen Nierenoperation meines Mitarbeiters

Bitte für Elternehepaar mit ihrer Problematik die uns neben all dem viel Zeit und Kraft kosten.
Bitte, dass die Daten der Satenlitenmesung in Lima bald fertig sind und wir mit der Vermessung weitermachen können.
Bitte um Gottes Segen für Bibebelseminare, Jugendabend und Hauptfeierlichkeiten am 12 und 13 Oktober.
Wir suchen weiterhin einen Schulleiter, da unser jetziger im kommenden Jahr ein Sabathjahr einlegen will.
Wer ist bereit uns mit Englisunterricht mindestens ein Jahr mitzuhelfen. Am besten ein Ehepaar oder jemand der älter als 26 Jahre ist und geistlich reif.
Die Lohnsituation stellt uns im kommenden Schuljahr vor grosse Herausforderungen.
Gestern hörte ich per internet die Predigt im Gottesdienst in Wittenberg. Der Predigttext Römer 12:12 hat mich neu angesprochen:
"Seid fröhlich in Hoffnung, beharrlich im Gebet....

Fröhlich im Vertrauen auf Gott auch wenn die Zukunft ungewiss ist. Danke HERR.



Dienstag 1.08.2017
Danke an unseren grossen Gott für alle Hilfe und Kraft in diesem Monat.
Dank für gute Vorstandsitzung und Kurzfreizeit

Bitte:
für Gesundheit von meinem Mitarbiet Claudio Borda
für gute Entscheidungen für die Schule betr. Schule und Gelände
Für Gottes Wirken bei den Veranstaltungen betr. 50 jähriges
Wir suchen einen Direktoren, da unserer jetziger kommendes Jahr ein Sabbatjahr einlegt)
Wir suchen einen europischen geistlich riefen/reife LehrerLehrerin (26 Jahre nach oben, für Englisunterricht. ab März 2018. Bitte mit mir Kontakt aufnehmen.H
Hier könnt ihr etwas reinhören bei unserem kulturellen Abend von Eltern gestaltet: einfach drauf klicken und dann auf dem kleinen Pfeil nochmals klicken um den Video zu starten.:
Du grosser Gott wenn ich die Welt betrachte:
https://web.facebook.com/peruenna/videos/vb.100000762319973/1468852939816769/?type=2&theater

Schülerparade:
https://web.facebook.com/peruenna/videos/vb.100000762319973/1470611316307598/?type=2&theater


Das Land wird von Skoruptionsfällen durchgeschüttelt. Der letzte pPäsident Ollanta und seine Frau sind in Untersuchungshaft. Ihr Vorgänger Toledo ist in USA untergetaucht, gegen ihn besteht Haftbefehl. Es laufen weitere Untersuchenunge betr. Alan Garcia dem Presidenten vor Toledo. Allen wird vorgeworfen Millionenbeträge von der brasilanischen Firma Obericht bekommen zu haben .....



Beten wir für das peruansiche Volk

Freitag 30.06.2017
Gott ist gross. Alle notwendige Dokumente konnten vor den 30.6. eingereicht werden. Nun beten wir dass der neue Vorstand ab 1.7. gut einläuuft und wir zu einer guten Zusammenarbeit finden. Priroritát wird sein, neue Weichen für 2018 zu stellen.
Im Moment ist geplant mit den neuen Mitgliedern und Vorstand am 28 und 29 Juli (Nationalfeiertag) in Huariaca eine kleine Freizeit zu machen wo wir uns besser kennenlernen können und über die Belange der Schule reden und beten können. 
Ebenfalls brauchen wir Gebet für die regionale Lehrerschulung, dass zugesagte Redner zu ihrem Wort stehen, viele Lehrer kommen und wir ein gutes Zeugnis sein können.
In letzter Zeit musste ich aus zeitlichen Gründen mehrmals in Huánuco übernachten. Ich habe das Gefühl dass ich manchesmal fast auf dem Koffer sitze.

Vergangene Woche hatten auch eine Schulklasse ihre Koffer gepackt. Solche Anlässe freuen mich immer sehr. Gottes Samen in Kinderherzen ausstreuen..  Sie fuhren zu einem Freizeitlager während in Huariaca das Fest San Juan tobte.
Betr. meinen Auto bin ich hin und hergerissen Die anstehende Reperatur wird recht teuer (ca 1000Euro) ich hoffe und bete, dass das Auto danach wieder fit ist.
Dankbr bin ich dass ich 2 Sponsoren gefunden habe die einigen unseren Eltern mit Uniformen für Musikapelle und Klassensprecher unter die Arme greifen. Danke HERR und segne Du.

Freitag 09.06.2017
Bis 30.09.2017 bin ich dabei noch einges zu erledigen wozu Vollmachten notwendig sind. Da ab 1.7. zwei neue Vorstandsmitglieder dabei sind muessen alle Vollmachten neu eingeschrieben werden.
Gott sei Dank die Neuwahlen sind bereits im Grundbuchamt eingeschrieben.
Vor 2 Tagen hat mein Mitarbeiter nun auch die Satzungsänderungen einreichen können.
Gestern haben wir den Antrag auf Erweiterungen des Zivilschutzdokuments eingereicht. Ausserdem ist noch eine "Independisation" eines Grundstücks in ca 40 Gründstücke am laufen und ein Grundstück sollte noch der Kaufvertrag fertiggestellt werden.
In all dem gab es immer wieder Hindernisse. Zum einen war der peruansiche Ausweiss einer Person die unterschreiben musste abgelaufen, dann sagt das Grundbuchamt dass ein Archiv von dem wir einen Auszug brauchen beschädigt sein etc. Trotzdem bin ich danbkbar für jeden Fortschritt den wir machen konnten.
Selbst eine Autopane musste mithelfen dass ein Dokument schnell fertig wurde. Geplant war, dass ich zum Notar nach Huanuco fahre von dort dann wieder zurück nach Huariaca, jemanden noch mitnehme und ab nach Lima. In Huánuco ging soweit auch alles gut, auf dem Rückweg nach Huariaca stellte mir das Auto auf einmal immer wieder ab. In Huarica hatte ich das Gefühl als würde Die Handbremse blockieren. Nach einigem probieren entschloss ich mich, besser in der nNcht mit dem Buss nach Lima zu fahren und das Auto im Bergland zu lassen. Um 3.30 Uhr, die Zeit da ich ansonsten auf der Strasse ohne Telefonanschluss gewesen wäre, klingelte das Telefon und vom Notar wurden noch weitere Unterlagen verlangt. Ich konnte sie einscannen und dadurch wurde dann das Dokument für die Statutenänderung wirklich fertig yund konnte eingereicht werden. Wäre ich mit dem Auto unterwegs gewesen, hätten wir mindestens 2 Tage verloren. So bin ich trotz allem dankbar, auch wenn ich nun beim zurükkommen  nun erst mal schauen muss was fü "Mücken" da mein Auto macht.

Übrigens, soeben gings mir wieder ähnlich. Das Prospekt mit dem Festprogramm wurde 2 mal vom Grafiker schlecht gestalt, soeben beim neuen Entwurf, war gerade Christa Töder bei mir zuhause und sie, als Linguistenexpertin, hat da gleich mal nach Fehlern gelesen und natürlich noch einiges gefunden. So kann ich nur wieder sagen "DANKE HERR" es war gut so, auch wenn ich dadurch meine Rückreise wiedermal um einen Tag verschieben muss. Ich lerne immer wieder und vermehrt nicht nur die Schwierigkeiten yu sehen, sondern Gottes hand dahinter. So frage ich mich jetzt öfters, ok, was hat sich nun Gott dbei gedacht. Er weiss besser was dran ist. Ich bin noch am buchstabiren, aber der Gedanke gibt auch Gelassenheit.

Ein eher seltener Ausblick von meinem Küchenfenster. Ich weiss aber, dahinter gibt es Berge, blauer Himmel und Sonne.


Donnerstag 18.05.2017
Soeben komme ich von einer Sitzung mit der Schulverwaltung nach Hause. 2 oder 3 unruhige Kinder in einer Klasse
können den ganzen Unterricht auf den Kopf stellen. Ich bin dankbar für unseren Schulpfarrer und die christliche Psygologin die uns hilft die Situation einzuschätzen, die Eltern und Lehrerin zu beraten. Wir brauchen viel Gebet damit auch schwierige Kinder Gottes Liebe im Schulalltag erleben und sich lernen einzugliedern. Für die Eltern dass sie erkennen wo sie Fehler in der Erziehung machen und auch sie mit Gottes Hilfe rechnen.
Eine Lehrerin der 1 Klasse musste sich kurzfristig einer Operation unterziehen. Wir sind auf der Suche eines Ersatzes während der Krankheitszeit.

Die Generalversammlung war gut und wir sind dabei den neu gewählten Vorstand im Grundbuchregister einzuschreiben. Ab 1. Juli sind im Vorstand:
1. Vorsitzender: Samuel Chavez
Sekretär: Moises Palma
Kassenführer: Annemarie Höfflin

A betet, dass Gott uns eine gute Zusammenarbeit schenkt und wir gute Lösungen für die Zukunft finden können

Auch in der Gemeinde würde der Muttertag gefeiert. In meiner predigt wies ich darauf hin, dass eine Frau nach Gottes Willen nicht auf das äussere schaut, sondern sich bewusst ist, dass sie in Schwachheit und Abhängigkeit, im Vertrauen auf Gottes Erbarmen und Gnade ihre Aufgaben erfüllt.(Sprüche 31:30-31)
Eine Frau die sich nach Gott richtet, ihn fürchtet (respektiert) und sich nach ihm richtet, darf in der Gemeinde gelobt werden.



Dienstag 18.04.2017
Durch die vielen Regenschäden und Überschwemmungen ist das Thema der "ideología de Genero" etwas in den Intergrund getreten. Trotzdem wurde die Gegenpartei der Regierungspartei aktiv . Da sie die Mehrheit im Kongress hat hat sie das von der Regierung in enem Sonderstatus verbschiedete Gesetz über Gefángnisstrfe bei nichtrespektieren von Meinungen (dabei explicit auch die Ideologie de Genero) wieder ausser Kraft gesetzt. Im Schulplan ist das Thema jedoch nach wie vor mit drin.
Bei uns im Bergland ist diez jeodch kein grosses Thema.
Bitte betet für den 29.04. Generalversammlung desVereins Asociación Antioquia mit Vorstandwahlen.
Unsere Kostenrechnung ist sehr angespannt, da wir 30 Schüler weniger haben und die Löhne gestiegen sind.
Im kommenden Jahr werden wir keine Reserven mehr haben exepto wenn wir Gelánde verkaufen, dies wird jedoch keine Lösung für die Zukunft sein. Auch die Direktorenfrage ist zwar verschoben, jedoch nicht gelöst.
Danke fúr Eure Gebete.
Im Dorf wurde in den vergangen Wochen vermehrt eingebrochen. Danke für Eure Gebete für Schütz. Ich selbst leide in letzter Zeit wieder vermehrt an Rückenchmerzen. Allerdings wundertes es mich nicht... Nach den Wahlen werde ich wohl mal ausspanne.
An der Schule haben wir wieder einige Lehrer die Jesus nicht persönlich kennen. Bitte betet. dass wir ein gutes Zeugnis sein können.
Trotz all dem weiss ich dass wir im Auftrag unsereslebendigen HERRN unerwegs sind. Er kommt bald. Er lebt. Halleluja.
Gott liebt uns nicht, weil wir so wertvoll sind,
sondern wir sind so wertvoll, weil Gott uns liebt.
Helmut Thielicke


Dienstag 21.03.2017
1.5 Millionen Menschen hatten sich zum Protest gegen die Ideologie der "Generos" im Unterrichtsplan organsiert.
Der Protestmarsch wurde von allen Medien ignoriert. Nur ein christlicher Fernsehsender strahlte alles aus. Dafür wurde um so mehr im "netz" darüber berichtet. Ein Radioreporter der öffentlich den Protestmarsch unterstützte wurde am darauffolgenden Tag entlassen. und von einem anderen Radiosender sofort eingestellt woraufhin dort wiederum 2 Reporter aus Protest kündigten. Ein evangelischer leitender Pfarrer der in einer Predigt alttestamentliche Stellen gegen die Homosexualität etc. predigte soll nun ein Gerichtsverfahren bekommen.
Es war vieles in Bewegung und bereits war ein zweiter Marsch angesagt. Die Regenkatastrofe hat das Thema nun etwas ins Hintertreffen gebracht jedoch gibt es Stimmen, die behaupten, dass das die Strafe Gottes sein, weil der Präsident sich in diesem Bereich nichts sagen lässt
.
Vom Erziehungsministerium wurde bestimmt, dass Schulen die sich gegen den vorgeschriebenen Stoffplan stellen "Investigation" (Überprüft) würden. Protest darf man also nur als Privatperson leisten.
Nun all dies erinnert mich an viele Predigten aus der Kindheit. unser Herr Jesus kommt bald. So viel Zeichen der Zeit, so dicht gedrängt und die Menschheit merkt es nicht. Lasst uns die Zeit auskaufen.

Danke für alle Gebete. Beten wir für die peruanische Bevölkerung







Montag 20.02.2017
Der Kampf um die "Ideologie de Genero" (Homosexualität etc.) im Schulplan geht weiter. Inzwischen wurden 1.5 Millionen Unterschriften gegen die Aufnahme dieser Ideologie im Schulplan gesammelt. und an das Parlament übergeben. Die Bewegungen werden von den gekauften Medien total ignoriert. Aber im Internet kann man zB. dann diese Bilder von der Übergabe der Unterschriften finden. Dabei hat die Polizei die friedlich verlaufene Demonstration versucht mit Tränengas zu provozieren.
Am 4. März ist eine Grosskundegebung geplant.


Ich persönlich werde am 26.2 nach Lima fliegen, mit Luise Sch. aus meiner Heimatgemeinde am 28 nach Huariaca, Am 1. März ist bei uns Eröffnung des neuen Schuljahres und am 2. März plane ich mit dem Auto nach Lima zu fahren. Am 15.3. habe ich eine Zwischenprüfung der Ausbildung in Individualpsyjologie. So werde ich die Zeit in Lima nutzen den Unterrichtsstoff der letzten 3 Jahre etwas zu wiederholen. Ich hoffe dass die Straßen bis dahin gut sind.
Gebetsanliegen:
Veränderung des neuen Lehrplans
Schulbeginn (Danke wir haben alle Lehrer die wir brauchen)
Meine Fahrten
Meine Zwischenprüfung
Nicht berechtigte Strafzettel von einem korrupten Amt, die nicht für diese Strafen zuständig sind(Geschwindigkeit in der Carretera Zentral). Habe einen Rechtsanwalt der Mission eingeschaltet.

Sonntag, 8.01.2016




















Auf der Fahrt über die noch nicht fertig ausgebaute Strsse wurde mir der Weg ein Symbol für unsere Schüler. Er ist schon befahrbar, aber es muss noch dran gearbeitet werden. Auch unsere Schüler sind noch im Werden Man kann schon erahnen wie gut einmal der Weg wird. Aber es ist noch im werden.... Danke für all Eure Gebete.

In diesem Jahr feiert die Schule ihr 50 jähriges Bestehen. Gerade als ich meine Web Seite erneuern wollte bekamen wir Besuch von einer Gruppe von Ehemaligen Schülern. Sie sind am überlegen was sie zum 50 jährigen beisteuern können. Möge der ausgestreute Samen immer mehr aufgehen.


Ansonsten suchen wir Primarschullehrer, Sekundarschullehrer, Geschichtslehrer und jemand der den Schulleiter in der Schulleitung unterstützen kann.
3 oder 4 Lehrer haben uns zum Schuljahresende verlassen.

Politisch, wurde ein neuer Lehrplan verabschiedet in dem verschiedene Geschlechter gleichgestellt und anerkannt werden (Homosexualität etc...) Die rief viele Christen auf dem Plan und Protestmärsche wurden organisiert. Vor einigen Tagen kam nun ein Gesetz heraus in dem Religion und auch  die Anerkennung der "Generos" mit Gefängnis bestraft werden kann wenn diese Leute nicht respektiert sondern kritisiert werden. Für Europa sind diese Strömungen a bekannt, hier ruft es noch "Gott sei Dank" entsetzen hervor. Leider hat die sonst meiner Meinung nach gute Regierung in diesem Bereich eine sehr liberale Einstellung.

Mittwoch 14.12.2016
Ich bin Gott dankbar fuer alle Bewahrung auf den Strassen.
wir bitten um gläubige Lehrer. Ganz speziell um eine Mithilfe (Sekundarlehrer) in der Schulleiter.
Viele Gesetzesänderungen bringen uns manchesmal an den Rand unserer Möglichkeiten.
Eine gesegnete Weihnachten Wünsch Euch
Annemarie
"Das Volk das im Finstern wandert sieht ein grosses Licht...


Sonntag 20.11.2016
Danke für Eure Gebete betr. Auto.
In der kommenden Woche werde ich mit allen Lehrern Arbeitsgespräche führen wo es auch um die Arbeitsverträge und Lohnfragen für 2017 geht. Leider haben wir nicht die Finanzen um mit dem Staat Schritt zu halten.
Dankbar bin ich für die Bewahrung auf den strassen.
Meinen Geburtstag feierte ich dieses mal gleich 2 mal. In Lima einige Tage vorher lud ich alle Lehrer zu einem Mittagessen ein.

Am Geburtstag selbst wurde ich in der Schule zum Tortenessen eingeladen und bekam dieser tollen Umhang geschenkt.



Mittwoch 2.11.2016
GOTT IST GROESSER ALS MEIN UNGLAUBE:
In Lima angekommen ordne ich meine Sachen und nehme alle Dinge die ich nicht brauche aus meiner Handtasche (Geld für Einkaufe der Schule, europäische Kreditkarten etc.) Normalerweise tue ich das nicht. In der Handtasche allerdings noch mein Geldbeutel, Fahrausweis, Fahrzeugschein, meine peruanisches Dokument, peruanische Bankkarten, Geld und Fotoapparat. Im Rucksack meine Unterlagen für den Kurs und das Handy. Anscheinend hatte ich es ausnahmsweise im Rucksack und so lasse ich es wo es ist. Ich Taxi klingelt es und ich suche in der Handtasche. In dem Moment komme ich am Ziel an, nehme meinen Rucksack, bezahle den Taxifahrer und steige aus. Im Gebäude merke ich dass ich meine Handtasche im Auto vergessen habe. Das Taxi ist natürlich längst weg.

Mich ergreift die Panik, meine Kreditkarten und die Karten der Schule. Den Hausschluessel habe ich GOTT SEI Dank in meiner Hosentasche. Ich gebe Bescheid, dass ich nicht am Kurs teilnehmen kann, sondern sofort nach Hause muss um die Karten zu sperren. Die Kursteilnehmer haben eine Beziehung zu Jesus und beten für mich. Zuhause nachdem ich das wichtigste gesperrt hatte sage ich zu meiner Mitbewohnerin. Ich hab zwar auf dem ganzen Weg nach Hause mit Gott geredet und ihn gebeten, dass nichts passiert, aber ehrlich gesagt, muss Gott ein besonders grosses Wunder tun wenn der Taxifahrer mit die Dokumente zurückbringt, da ich auch Geld in der Tasche hatte wird er sich sicher nicht mehr melden, dazu fehlt mir der Glaube. Ich kläre noch ab was ich tun muss um Duplikate meiner Dokumente so schnell wie möglich zu erhalten. Um 11 Uhr Nacht klingelt es an meiner Tür. Der
Sicherheitswächter unseres Hauses steht mit dem Taxifahrer vor der Tür. Ob mir etwas fehlt.... Er bringt die ganze Tasche mit allen Dokumenten, Fotoapparat etc. zurück. Klar das Geld fehlt (angeblich haben die folgenden Kunden die Tasche bemerkt und ihm so zurückgegeben). Ich kann es nicht glauben, dass ich meine Dokumente wieder in
der Hand habe. Im Stillen sage ich zu meinem Gott. HERR Du bist wirklich grösser als mein Unglaube. Danke vielmals. Aber ich habe auch verstanden, dass ich mich nicht überanstrengen soll, sondern auch auf meine Gesundheit achten muss.


Samstag 15.10.2016
Bitte betet dass wir und unsere Schüler Gottes Wort und christliche Werte leben. Betet für den Bürgermeister von Huariaca. Er ist Christ und hat es nicht einfach. Auch der Oberbürgermeister von Pasco ist Ex-Schüler und bekennt sich dazu in Antioquia die Schule besucht zu haben.
In diesem Jahr waren zur Jahrfeier der Schule auch Abordnungen der 2 staatlichen Schulen mit dabei.
Unsere Psychologien der Schule fragte ein Elternteil was den Antioquia so von den staatlichen Schulen unterscheidet? Als Antwort: In Antioquia wird vor allem viel Wert auch christliche Werte gelegt.
Unser Wunsch und Gebet, dass die Schüler Gottes Liebe erfahren und es später auch Auswirkungen auf ihr Tun und handeln hat. Aufgrund der Jahresfeier hatte ich sehr viele Rückmeldungen von ehemaligen Schülern.

Fröhlicher Gesang der Kinder aus dem Kindergarten trotz Regen.

Weitere Anliegen zum Gebet:
Gesundheit unseres Mitarbeiters Hiraklio
Wir sind auf der Suche nach einem "Subdirektor" der unseren Direktor in der Arbeit unterstützen kann.
Wir sind dabei eines unserer Grundstücke in kleinere Parzellen zu unterteilen, damit sie zum Verkauf angeboten werden können. Bis Ende Jahr sollte ein Kaufvertrag mit dem Bürgermeisteramt zustande kommen. Wie immer gibt es dabei einige Ämterhürden zu überwinden.
Entscheidungen betr. Lehreranstellungen, Löhne, Schulpreise etc. müssen Anfang November gefällt werden.
Lehrer und Schulleitung brauchen immer wieder Gottes Hilfe und Beistand, damit si zu Gottes Ehre und im Vertrauen auf ihn arbeiten können.
Bewahrung vor Unfällen beim Dachbau

Bitte für gute Planung der 50 Jahrfeier im kommenden Jahr.

Sonntag 02.10.2016
Während meines Urlaubes hatte ich viele Möglichkeiten mit einem Mitreisenden über Gott und den Glauben zu reden.
Mehr davon berichte ich im kommenden VDM-Report. Aber es ist gut zu beten für diese Leute
Ebenfalls suchen wir eine Hilfe in der Schulleitung. und auch jetzt schon ist gut für neue gläubige Lehrer zu beten, sowie die erwähnte kritische Situation unserer Lehrerlöhne.
Leider gibt es immer wieder Missverständnisse mit Eltern auch auch Mitarbeitern, die gesagte Dinge anderst interpretieren als gesagt. Dass ich mich richtig ausdrücken kann gegenüber den Einheimischen ist immer wieder einige Gebetsanliegen. Oft geht es einfach auch darum dass sie gerne hören was sie gern hören würden. Zum Beispiel wurde vor kurzem behauptet, mich würde die Gesundheit eines Mitarbeiters nicht interessieren, weil ich darauf bestand, dass auch im Krankheitsfall der Mitarbeiter verpflichtet ist dem Arbeitsgeber (unser Schulleiter) über die Krankheit zu informieren und nicht einfach einen anderen als Vertretung anrufen kann ohne vorher Bescheid zu geben. Leider werden kirchliche Maßstäbe oft mit unseren Arbeitsgeber/nehmer Maßstäben vermischt.


Zur Zeit lese ich das Buch von Peter Hahne" Niemals aufgeben"  und bin erstaunt wie wichtig und aktuel es ist. Es ist so richtig aktuel in der heutigen Zeit auch mit der Flüchtlingsfrage. Sehr zu empfehlen.

Dienstag, 06.09.2016
Claudia Künzle, Ehefrau von Urs Künzle. Beide Indicamino Missionare im Bibleinstitut von Huanuco. musste vor einem Monat ganz überraschend aus gesundheitlichen Gründen in die Schweiz, nachdem sie fast 2 Wochen nichts mehr richtig essen konnte.
Leider waren die Diagnose erschreckend. Magenkrebs. Am. 3.09. ist sie heimgegangen.
Schön ist, dass wir wissen sie ist nun im Himmel. Auch ihre Leidenszeit war kurz. Trotzdem erschreckt es wie schnell das leben eine Wende nehmen kann. Herr wir beten für ihren Ehemann Urs. Ich will immer wieder daran denken, dass wir ein Ziel im Himmel haben.



Donnerstag 10.08.2016
Während meiner Vorträge hatte ich ja das Thema aus Jesaja 40,31 "Die auf den Herrn harren, kriegen neue kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler..."
Am Sonntag ging ich in einen Gottesdienst hier in Lima. Ich wollte eine bestimmte CD kaufen, da ich am Tag davor ein interessantes Gespräch hatte und ich gedacht hatte die CD könnte das Gespräch ergänzen. Die Predigt ging über "Feste feiern" in der Bibel. Interessant, gerade im kommenden Jahr werden wir ja auch 50 jähriges an unserer Schule feiern. Ausserdem hatte sich auch unser Gespräch um Feste feiern unter Christen gedreht.
Als dann das Abschlusslied bevor der Gottesdienst zu Ende war noch die spanische Version vom Lied: Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft war, konnte ich nur staunend und dankbar den Gottesdienst verlassen.
Unser HERR weiss was wir brauchen, egal ob in deutsch oder spanisch. Auch die CD konnte ich erstehen und so ging ich dankbar nach Hause.
Die CD brachte ich dann am gleichen Tag noch an den Mann und nun heisst es auch hier "Warten auf den HERRN, er ist am wirken.
Wer mal in die spanische Version reinhören will, hier ist sie, einfach draufklicken:
https://www.youtube.com/watch?v=_mJCz_LxmBY
Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft...

Montag 09.05.2016
Dank für die neu eingestellten Mitarbeiter und die bitte im Gebet dass sie sich gut eingliedern können.
Die Präsidentschaftswahl war knapp, einen Moment schien es als ob eine sehr Linksradikale in die 2. Runde kommt. (man sagte sie käme aus der ehemaligen Terroristischen Scene?'). Nun aber sind Keiko Fujimori die Tochter des im Gefängnis sitzenden ehemaligen Staatspräsidenten der gegen den Terrorismus mit Erfolg gekämpft hat und eine andere rechtsgerichtete Partei  in der Stichwahl am 10.6.  Ich bin froh dass es etwas ruhiger geworden ist auf diesem Gebiet. Die Polizei hatte einiges zu tun um die politischen Gruppen auseinander zu halten.



Die Generalversammlung verlief soweit gut, obwohl die meisten Mitglieder zu spät kamen und einige gleich ankündigten dass sie in 2 Stunden wieder gehen müssen. Für mich ist dies manches mal etwas frustrierend.
Als ich dann mit einen vollen plan für die Übergabe meiner Arbeiten wieder nach Huariaca kam, viel von Sonntag bis Mittwoch der Strom aus, so dass ich nach Huanuco gehen musste (1.5 Std.) um in indicamino meine Batterien aufzuladen und zu arbeiten. Gleichzeitig transportierten wir unseren aus Lima angekommenen Buchhalter zusammen mit Computer und allen Dokumenten dorthin damit er arbeiten konnte.
In der Schule selbst hatte auf einmal unsere Bibliothek grossen Andrang, da die Schüler nicht mehr ins Internet gehen konnten und ihre Hausaufgaben auf einmal nach dem alten Stil erledigen mussten
.

In all dem bin ich dankbar für Eure Gebete.
Meine nächste Aktualisierung wird so 10 August sein, wenn ich wieder in Peru gelandet bin.
Nachfolgenden Text habe ich einmal von meiner Heimatgemeinde als Ausreisegeschenk bekommen er hángt in meinem Zimmer in lima und hat mich in diesen Tagen sehr angesprochen:






   
Besucherzähler 109096 Besucher (317410 Hits)
Vielen Dank für Dein Interesse.